Nicola Schaper

Jahrgang 1972, verheiratet

Foto Nicola Schaper

Berufliche Qualifikation

1998 Abschluß "Diplom-Pädagogin" (Westfälische Wilhelms-Universität, Münster)


2004 Abschluß "Systemische Familientherapeutin (DGSF)" und Supervisorin (Institut für Familientherapie, Systemische Supervision und Organisationsentwicklung, Essen)


2012 Abschluß "Systemisches Elterncoaching" (IF Weinheim, Institut für systemische Ausbildung und Entwicklung)


weitere Fortbildungen (Auswahl):

  • verhaltenstherapeutischen Methoden (u.a. Zentrum für Rehabilitation, Universität Bremen)
  • gestalttherapeutischen Methoden (Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit, Hückeswagen)
  • systemische Paartherapie (Institut für Familientherapie, Weinheim)
  • Psychoonkologie systemisch (Institut für Familientherapie, Weinheim)

Beruflicher Werdegang

1998-1999 Offene Jugendarbeit


seit 1999 in kinder- und jugendpsychiatrischen Facharztpraxen tätig


zusätzlich seit 2005 eigene Beratungs- und Supervisionspraxis:

  • Beratung von Einzelnen und Paaren
  • Fall- und Teamsupervision
  • Referentin für die Fachhochschule Münster (seit 2014)
  • Dozentin im WIST (seit 2016)
  • Ausbilderin für den Deutschen Kinderschutzbund (2014 - 2019)
  • Veranstalterin für Fortbildungen für MitarbeiterInnen von Kindertageseinrichtungen zum Thema "Systemische Gesprächsführung mit herausfordernden Eltern" (offene Fortbildungen und inhouse) (seit 2016)
  • Referentin für weiter Bildungseinrichtungen (LWL, ASH Berlin, etc.)

Mitgliedschaften

Netzwerk Wechsel-blick


Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF)