„Im Karussell der Gefühle” - Resilienzförderung bei Kindern psychisch erkrankter Eltern

Wenn Eltern psychisch erkranken, steht die Welt der Kinder oft auf dem Kopf. Kinder sind verunsichert und verstehen nicht, wieso ihre Eltern sich anders als sonst verhalten. Oft entsteht ein Teufelskreis, der zu Gefühlen wie Einsamkeit, Desorientierung und Hilfslosigkeit führen kann. Gleichzeitig gibt es im System und bei den einzelnen immer Ressourcen und protektive Faktoren, um die Belastungen und Krisen zu meistern. Resilienz meint hier „psychische Widerstandskraft und Robustheit” (nach Lenz/Brockmann). In der Weiterbildung beschäftigen sich die Teilnehmer*innen mit den Fragen: Welche Wirkung hat die Erkrankung auf die ganze Familie und das Miteinander? Was hilft Kindern und Familien, um möglichst gut durch diese Zeiten zu gehen? Was sind Schutzfaktoren? Was stärkt Kinder in ihrer Resilienz? Wie können Unterstützer aktiviert werden und was erleichtert es Eltern Angebote anzunehmen?

Veranstaltungsinhalte

  • systemischer Blick auf die Wirkung der psychischen Erkrankung und der Dynamik im Familien-System

  • Gefühlswelten und Bedürfnislagen der Kinder und der Eltern

  • protektive Faktoren und resilienzfördernde Maßnahmen

  • Reflexion der eigenen Rolle als Fachkraft

Zielgruppe

Fachkräfte aus gesundheits- und sozialberuflichen Arbeitsfeldern, auch aus dem therapeutischen Kontext

Veranstaltungsort

Fachhochschule Münster

Deilmann Haus III

Johann-Krane-Weg 25

48149 Münster

Termine

  • Montag, 28. März 2022: 10:00 - 17:00 Uhr

  • Dienstag, 29. März 2022: 9:00 - 16:00 Uhr

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt direkt bei der Fachhochschule Münster